Nicht-Orte: Die Landkarte deiner Stadt

in Neukölln (2016) und Treptow-Köpenick (2017)


Sehen Sie alle aktuellen Informationen zum Projekt "Nicht-Orte" (auch seinen zweiten Durchgang im Jahr 2017 in Treptow-Köpenick) unter www.nicht-orte.de


Projektstart: Februar 2016; gefördert durch: JEP – Jugend engagiert // Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V. im Rahmen von Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung; Ausführender Verein: Departure e.V. - Theater im Sturm und Drang


Um was geht's? 


Ein Begriff geistert durch die moderne Raumwahrnehmung wie kein anderer: der Nicht-Ort. Dieser Begriff bedarf in einer Welt, die durch schnelllebige Stadt- und Kulturentwicklung kaum „Raum“ zum Verweilen hat, einer genauen künstlerisch-theatralen Untersuchung: „Nicht-Orte. Diese Räume stiften keine individuelle Identität. Haben keine gemeinsame Vergangenheit und schaffen keine sozialen Beziehungen. Es sind oft Funktionsorte.“ (Marc Augé)

 

Die theatrale Untersuchung dieser Orte, stellt die Frage in den Mittelpunkt, ob es tatsächlich noch eine solche „kommunikative Verwahrlosung“ an solchen Orten gibt oder ob Jugendliche sich diese Orte auf ihre eigene Art und Weise zu nutzen machen. Findet eine antithetische Aneigung der Orte statt? Werden aus Nicht-Orten gleichsam Orte des Sinns bzw. der Kommunikation?

 

Jugendliche ziehen gemeinsam mit Künstler*innen los in den urbanen Stadtraum ihrer näheren Umgebung, auf der Suche nach Nicht-Orten – Räume und Momente der Scheinbar-Leere (= Einsamkeit), der Scheinbar-Trostlosigkeit (= Leere), des Scheinbar-Kulturlosen (= Verwahrlosung...)?

 

Das Projekt "Nicht-Orte: Eine theatrale Landkarte Neuköllns" führt interessierte Menschen nach der

Erarbeitungsphase, d.h. der kreativen Arbeit mit Künstlern und Jugendlichen, durch den Kiez, lässt sie in Form einer theatralen Stadttour durch neu-alte Welten schreiten. Die Zuschauer erleben eine Reise der besonderen Art, die viele Nicht-Orte zu einem Netz aus Lebensinseln spinnt und so zu einem einzig großen Kunstprojekt im öffentlichen Raum wird.

 

Darüber hinaus ist das Projekt eine große Vernetzungsarbeit, um Kulturschaffende, pädagogische Einrichtungen, öffentliche Hand und die Erwachsenen von morgen zusammenzuführen.  


Abschlusspräsentation: Stadtspaziergang am 05. Juni 2016


Um uns herum finden wir oftmals anonyme Häuserschluchten, überfüllte U-Bahnen, chaotische Straßenkreuzungen: Nicht-Orte beflügeln zeitweise das Gefühl des Unglücklich-Seins. Wieviel Raum geben wir diesen Plätzen aber in unserem Leben? Was würde passieren, wenn wir an Nicht-Orten Momente des Nicht-Gesehenen schaffen? Wir füllen Leere mit Herz, machen kleine Dinge groß, suchen Glück im Unglück – wir schaffen unsere eigene Heimat.

 

50 Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren aus und um Neukölln arbeiteten in ihrer Freizeit – nach der Schule, am Wochenende, an Feiertagen und in den Ferien – über fünf Monate mit sechs Künstler*innen in den Bereichen Performance-Art, Musik, Theater, Film & Tanz. Sie präsentieren ihre Ergebnisse in einem Spaziergang durch den öffentlichen Raum in der Gropiusstadt.

 

Wolkenkratzer – aber irgendwie leer. // Lasst uns Graffiti an alle möglichen Wände sprühen. Moment. Zu teuer. Und: keine Erlaubnis. // Es ist einfach Patina. // Ein Ort, der nicht wusste, was er will. // Die Mauer verhindert das Sehen. // Eine kleine Siedlung – ein Loch. // Wir müssen Stimmen hören, die lange als verschollen galten. (Zitate aus der Textarbeit mit den Jugendlichen)

 

Konzept & Künstlerische Leitung: Anne-R. Düsterhöft (Theater) & Dominik Eichhorn (Theater & Film)

Beteiligte Künstler*innen: Nathalie Rosenbaum (Tanz), Marco Merz (Musik & Sounds), Lou Favorite & Henrietta PitschPatsch (Performance-Art)

Produktionsleitung: Miriam Glöckler


Grafik: Andreas Meinlschmidt


Bündnispartner


Hermann-von-Helmholtz-Schule Berlin-Gropiusstadt 

Otto-Hahn-Schule Berlin-Britz 

Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee


Download
Einladung zum Projektstart für Jugendliche (12-18 Jahre)
flyer_nicht-orte_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.2 MB

Einzelprojekte und Leitung der Projekte 


Theater / Schauspiel mit Anne-R. Düsterhöft-W. 

Theater / Medien mit Dominik Eichhorn 

Bühnenbild / Performance mit Lou Favorite 

Tanz mit Nathalie Rosenbaum 

Musik mit Marco Merz 


Dieses Projekt wird gefördert durch...